Mallorca

Paguera

Paguera liegt im Südwesten von Mallorca in der Gemeinde Calvià. Der kleine Ort ist von niedrigen Bergen und viel Natur umgeben und zeichnet sich vor allem durch seine traumhaften Strände und Buchten mit weißem Sand und kristallklarem Wasser aus.

Der Boulevard

Der Boulevard

Die Strandpromenade von Paguera, an der sich zahlreiche Geschäfte, Bars und Restaurants aneinanderreihen, bietet ihren Besuchern ein lebhaftes Ambiente und spektakuläre Sonennuntergänge über dem Mittelmeer.

Freizeit & Aktivitäten

Freizeit & Aktivitäten

Golf, Tennis, Wandern, Reiten, Wassersport… Dank des milden Klimas und der privilegierten Lage haben Sie in Paguera zahlreiche Möglichkeiten Ihren Urlaub im Sommer wie im Winter in vollen Zügen zu genießen.

Umgebung

In der Umgebung Pagueras können Sie den Galatzó Berg besteigen, der als einer der besten Aussichtspunkte Mallorcas gilt. Nur 10 Minuten mit dem Auto entfernt befindet sich die Gemeinde Andratx, die für ihren Hafen und die umliegenden Fischerdörfer bekannt ist. Vor allem bei Tauchern ist sie aufgrund ihrer beeindruckenden Unterwasserwelt sehr beliebt. Westlich von Andratx liegt die Insel Dragonera, die nur von Eidechsen und Möven bewohnt wird und seit 1995 unter Naturschutz steht. Die lebhafte Hauptstadt der Insel, Palma de Mallorca, befindet sich nur 20 Minuten von Paguera entfernt.

Playa de Muro

Die Playa de Muro befindet sich im Norden der Insel im Naturschutzgebiet S’Albufera, einem 2.500 Hektar großen Feuchtgebiet, das Hunderte geschützter Spezien aus der Tier- und Pflanzenwelt beheimatet. Der Strand mit seinem feinen Sand und seinem klaren Wasser wurde mit der blauen Flagge für Qualität ausgezeichnet.

Can’ Picafort

Can’ Picafort

Zu Beginn der 70er Jahre war Can Picafort ein kleines Fischerdorf mit 200 Einwohnern. Im Laufe der Zeit hat es sich zu einem der bekanntesten Ferienorte Mallorcas entwickelt. Die Strandpromenade, die von Bars und Restaurants gesäumt ist, ist der ideale Ort für gutes Essen und guten Wein in angenehmer und ungezwungener Atmosphäre.

Freizeit & Aktivitäten

Freizeit & Aktivitäten

Die Gegend bietet zahlreiche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, wie zum Beispiel Wandern, Reiten oder Radfahren. Wenn Sie lieber Wassersport treiben, können Sie hier Kayak fahren, Windsurfen oder Segeln.

Playa de Muro ist besonders bei Triathleten sehr beliebt. Jedes Jahr finden hier verschiedene internationale Sportwettkämpfe statt (Ironman).

Umgebung

Playa de Muro ist nicht nur von einer traumhaften Naturlandschaft umgeben sondern auch von Ortschaften großer Geschichte und Traditionen: dem malerischen Ort Santa Margalida; Sa Pobla mit seinen jahrhundertealten Volksfesten; dem Hafen und Ort Pollensa, Synonym für Einklang und bekannt für sein renommiertes Festival klassischer Musik; dem Hafen von Alcudia, der einst ein Fischerhafen war, sowie dem mittelalterlichen Stadtkern; oder dem prächtigen und steil abfallenden Cap de Formentor.

Porreres

Im südlichen Zentrum der Insel liegt die Ortschaft Porreres, die ihre Besucher mit Ruhe, Natur und einer fest verwurzelten gastronomischen Kultur verwöhnt. Hier lebte man früher von der Landwirtschaft. Noch heute können Sie 36 Windmühlen und zahlreiche Heiligtümer bestaunen, von denen besonders der Monti-Sión mit seinem atemberaubenden Ausblick hervorzuheben ist.

Umgebung

Umgebung

Die angrenzenden Dörfer sind reich an Kultur und Kunsthandwerk. In ihren Straßen werden farbenfrohe Märkte und Ausstellungen veranstaltet. Hier befinden sich außerdem verborgene Buchten mit glasklarem Wasser und Strände mit weißem Sand. Ganz in der Nähe liegt der kleine und malerische Fischerhafen Porto Colom, der zur Gemeinde Felanitx gehört und den Charme vergangener Zeiten bewahrt hat.

Freizeit & Aktivitäten

Freizeit & Aktivitäten

Reiten, Fahrradfahren, Wandern, Weintourismus, Olivenöl-Tourismus, Golf, Wassersport, Kunsthandwerk… Porreres und seine Umgebung bieten eine große Vielfalt an Freizeitaktivitäten und Tourismus, die perfekt dazu geeignet sind, die balearische Kultur und ihre Menschen besser kennenzulernen.

Gastronomie

Die mediterrane und abwechslungsreiche Küche Mallorcas ist ein Aushängeschild der Insel. Typisch für die Insel sind die mallorquinischen Suppen; der Salat Trempó; Tumbet, eine typische Beilage zu Kartoffeln, Auberginen und Paprika; und natürlich das beliebte und traditionelle Pa amb Oli, bestehend aus mallorquinischem Brot und Hausmacher Wurst, wie zum Beispiel der Sobrasada (Paprikastreichwurst) oder der Camaiot, sowie einem Schuss nativen Olivenöls… Die Ensaimadas sind die berühmteste Süßware der Insel. Auch die Kräuterliköre und Weine Mallorcas sind bei Einwohnern und Besuchern besonders beliebt.

Valentin Hotels auf Mallorca