Alle Reiseziele
ENTDECKEN SIE ALAIOR (SON BOU)
MACHEN SIE IHRE RESERVIERUNG
Zimmer
Erwachsene
Kinder
Alter der Kinder
Schlafzimmer 1
Alter
Zimmer hinzufügen
Bestätigen Sie
Startseite
>
Hotels und Reiseziele
>
Reiseziele
>
Menorca
>
Alaior Son Bou
SEHENSWÜRDIGKEITEN IN ALAIOR (SON BOU)

Das Hotel Valentin Son Bou befindet sich in direkter Nähe des Strandes Son Bou, dem längsten Strand Menorcas mit fast 3 Kilometern Länge zwischen Cap de ses Penyes und Punta Rodona. Es handelt sich um einen Strand mit feinem, hellem Sand und einer leichten Neigung, dank der man langsam nach und nach ins Wasser gehen kann. Der Meeresboden ist sandig, und wer gerne schnorchelt, findet hier ausgedehnte Seegraswiesen aus Posidonia, einer Meerespflanze, die eine Vielzahl von Meereslebewesen beherbergt. Son Bou liegt in der Gemeinde Alaior, einer mittelalterlichen Stadt mit faszinierender Landschaft und bewegter Geschichte.

icon-arrow-black
icon-arrow-black

Hotels auf Menorca

Valentin Son Bou
Im Süden der Insel gelegen, ist das Valentin Son Bou das ideale Hotel, um den Urlaub auf Menorca als Familie oder zu Zweit zu genießen. Schlendern Sie durch die engen Gassen von Mahón oder erkunden Sie die paradiesischen Naturbuchten mit weißem Sand und türkisfarbenem Wasser.
siehe Hotel
Valentin Star Menorca
Im emblematischen Hafen von Cala'n Bosch gelegen, befindet sich das Valentin Star Menorca zwischen den Stränden von Cala'n Bosch und Son Xoriguer, in dem Sie eine hervorragende Lage und einen wunderschönen Panoramablick auf das Mittelmeer genießen können.
siehe Hotel

ENTDECKEN SIE ALAIOR SON BOU

Playa de Son Bou

Dieser nur 1,5 km vom Hotel Valentin Son Bou Hotel & Apartments entfernte Strand ist mit 3 km Länge der längste Strand Menorcas. Mit kristallklarem Wasser und weißem Sand ist er Teil eines geschützten Naturgebiets (ANEI) und von einem bedeutenden Dünengebiet umgeben. In der Nähe befinden sich auch die Überreste einer bedeutenden frühchristlichen Basilika.

Cala Galdana

Eine der längsten Buchten Menorcas, 300 Meter lang und 40 Meter breit. In einer ausgesprochen familiären Atmosphäre finden Sie alle möglichen Annehmlichkeiten (Rettungsschwimmer, Duschen, Sonnenschirme usw.) und ein vielfältiges gastronomisches Angebot. Dank seiner Muschelform ist er ein sehr sicherer Badestrand. Man kann auch ein Motorboot mieten (für bis zu 4 Personen) und damit die Küste entlang fahren, was Ihnen einen anderen Blickwinkel auf die Insel verschafft.

Torre d’en Galmés

Der Torre d'en Galmés, das wichtigste Zeugnis der talayotischen Kultur, besticht durch seine imposanten Strukturen und seine Säulenhallen. Der Turm liegt auf einer Anhöhe an der Straße von Alaior zum Strand von Son Bou, von wo aus man einen großen Teil des südlichen Gebiets der Insel Menorca bestaunen kann.
In der der Eisenzeit besiedelt, hielt er sich bis zur Römerzeit. Diesen angenehmen Spaziergang vom Strand aus sollten Sie sich keinesfalls entgehen lassen.

Albufera de ses Canessies

Der Albufera de ses Canessies eignet sich für einen schönen Spaziergang durch ein etwa 80 Hektar großes Feuchtgebiet hinter dem Strand, wo man eine Vielzahl von Vögeln beobachten kann. Im Winter sind verschiedene Enten- und Reiherarten anzutreffen, und zum Ende des Frühjahrs brüten Stockenten, Blässhühner und Teichhühner.

Mahón

Mahón, die Hauptstadt von Menorca, ist ein großer und sicherer Naturhafen, der einst das Objekt der Begierde zahlreicher ausländischer Flotten war. Die ansprechende Festung, deren Mauern größtenteils noch erhalten sind, lohnt einen Rundgang, um ihre verborgenen Winkel zu entdecken. Besuchen Sie auf jeden Fall den Hafen, und denken Sie daran, dass sich hier bei Einbruch der Dunkelheit das beste Nachtleben Menorcas abspielt.

Leuchtturm von Favàritx

Der Leuchtturm von Favàritx ist der berühmteste Leuchtturm von Menorca. Er wurde 1922 in einer zerklüfteten Landschaft aus schwarzem Schiefer erbaut und wird Sie bestimmt beeindrucken. Sie finden ihn auf halber Strecke von Mahón nach Fornells. Obwohl die Straße, die dorthin führt, seit 2018 von Juni bis Oktober für den Verkehr gesperrt ist, können Sie von Mahón aus einen Bus nehmen oder mit dem Fahrrad fahren. Er ist Teil des Naturparks Albufera del Grao.

Strand von Santo Tomás

Dieser Teil der menorquinischen Küste ist von einem dichten Pinienwald bedeckt und eignet sich perfekt für lange Spaziergänge, da er mit zwei anderen Stränden verbunden ist: San Adeodato und Binigaus. Der Strand von Santo Tomás selbst ist über 500 Meter lang, hat türkisblaues Wasser und feinen weißen Sand (mehr als 85 % organisches Karbonat, d. h. Überreste von Muscheln). Er ist ein sehr beliebter Strand für Familien, Paare und Freundesgruppen, und es ist recht einfach, einen Platz zu finden. Das Wasser ist sehr flach und die Wellen sind sanft, was ihn zu einem perfekten Strand für Kinder macht. Sein ebenmäßiger und feiner Sand eignet sich perfekt für Volleyball und Beachball.

Fertig
Zurück